„Im Schatten des Herkules“ Ein weiterer Band in der Paul-Heidelbach-Edition

Kassel 07.12.2020 | In einer optimistischenSichtweise war 2020 bereits als Erscheinungsjahr einer Lyrik-Edition mit Gedichten von Paul Heidelbach im Sternbald Verlag vorgesehen. Nicht alleine die Corona-Krise 2020 hat im Buchhandel und Verlagswesen einiges durcheinander gebracht. So ist es in 2020 bei dem neu erschienenen Bildband Herkules von Dr. Hans D. Baumann geblieben. Wie allenthalben gemeldet wird, lief dann das „Weihnachtsgeschäft“ eher mäßig bis mau. In Kassel macht man den fehlenden Weihnachtsmarkt als (negativen) Wirkfaktor aus. Es sollten dann 2021 beim Sternbald Verlag zwei neue Buchausgaben von Heidelbach-Werken geben. An diesem Zeitplan wurde nicht festgehalten.

Der umfangreiche Nachlass ist eine Fundgrube zahlreicher bisher unveröffentlicher Texte, oft sogar als Typoskripte von Paul Heidelbach selbst bereits vorbereitet. Diesen Fundus mit mehreren Tausend Blättern und Seiten gilt es weiter zu sichten, auszuwerten und dann gilt es auszuwählen. Diese erschließende und editorische Arbeit wird in 2022 fortgesetzt. In der Pipeline ist der Gedichtband „Im Schatten des Herkues“ und ein schöner Band mit besonderen Ansichtskarten. Darüber wird demnächst berichtet.

Bücher auf Paletten – Vorzeitige Auslieferung Herkules-Bildband

Kassel 27. Oktober / 02. November 2020 (pm) „Heute Dienstag, 27. Oktober 2020, sind die Paletten mit den gedruckten Herkules-Bildbänden“ bereits im Lager in Kassel eingetroffen, teilt der Verleger mit. Nur ein Teil solle eingelagert werden. Möglichst viele Bücher sollen aus „logistischen Gründen“ auf Paletten bleiben um damit einfacher weitertransportiert werden zu können.“

Sternbald-Foto René Rosenkranz