Hans D. Baumann

Hans D. Baumann ist promovierter Kunstwissenschaftler. Er wurde in Kassel geboren und lebt in einem Kasseler Vorort. Seine Schwerpunkte sind Philosophie und Wahrnehmung von Bildern sowie digitale Bildmontagen; über diese schreibt er – praktisch und theoretisch – in der von ihm herausgegebenen Fachzeitschrift für Bildbearbeitung DOCMA. Zum Thema „Herkules“ kam der Verfasser von rund 40 Büchern auf dem Umweg über Recherchen zu einem Roman, an dem er seit 1991 arbeitet. Herkules wird darin eine wichtige Rolle spielen: Die mythologische Gestalt des Helden, vor allem sein legendäres Abenteuer in Rom, und ebenso seine Statue auf dem Kasseler Oktogon, deren Vorbild Landgraf Carl 1700 in Rom kennenlernte. Die Zusammenstellung der im Buch präsentierten Grafiken ist im Laufe der Suche nach passenden Illustrationen zu diesem Roman entstanden.